Gründe, warum virtuelle Assistenten die effizienteren Arbeitskräfte sind

Auch wenn es sich beim Beruf des virtuellen Assistenten noch um ein vergleichsweise neues Phänomen handelt, haben bereits viele Auftraggeber erkannt, wie effektiv es sein kann, mit einem VA zusammen zu arbeiten.

Gerade dann, wenn der virtuelle Assistent auf freiberuflicher Basis angestellt wird, profitieren die Beteiligten unter anderem von flexiblen Einsatzmöglichkeiten und einer Zahlung, die – beispielsweise auf Stundenbasis - an den jeweiligen Arbeitsaufwand angepasst wurde.

Doch weshalb können virtuelle Assistenten eigentlich effektiver als andere Mitarbeiter eingesetzt werden? Der folgende Text bietet dir einige Gründe, die dafürsprechen, den virtuellen Assistenten als Alternative einzustellen.

Grund Nr. 1: viele virtuelle Assistenten arbeiten auf Stundenbasis

Vor allem Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter auf der Basis klassischer Arbeitsverträge einstellen, kennen das Problem: mit einem Fixgehalt fallen auch dann Kosten an, wenn Projekte pausieren oder die Leistungen des betreffenden Arbeitnehmers nicht benötigt werden.

Hier zeigt sich einer der besonderen Vorteile, die im Zusammenhang mit virtuellen Assistenten als charakteristisch gelten: die meisten VAs arbeiten auf selbständiger Basis. Daher zahlst du sie auch nur dann, wenn du ihre Leistungen in Anspruch nimmst. Je nach Auslastung kann es durchaus sein, dass ihr über einen Zeitraum von mehreren Tagen oder Wochen nichts voneinander hört, um dann - zu Stoßzeiten - wieder besonders intensiv miteinander zu arbeiten. Du profitierst hierbei von dem guten Gefühl, nur die Leistungen zu zahlen, die du auch tatsächlich in Anspruch nimmst.

Grund Nr. 2: viele VAs haben sich in ihrem Bereich spezialisiert

Unabhängig davon, ob du einen virtuellen Assistenten engagierst, damit dieser dich im Bereich Social Media oder Buchhaltung unterstützt: viele virtuelle Assistenten haben sich im Laufe der Zeit auf ihren individuellen Kompetenzbereich spezialisiert.

Du greifst also auf die Leistungen eines echten Profis in seinem Fach zurück. Kompetente, erfahrene VAs bilden sich kontinuierlich weiter und sind daher dazu in der Lage, dich unter anderem auch bei der Suche nach neuen Trends zu unterstützen.

Eine entsprechende Spezialisierung kann jedoch zudem in anderen, beispielsweise administrativen, Bereichen vorliegen. Egal, ob es darum geht, Mail Anfragen zu beantworten oder Kundendaten abzugleichen: auch scheinbar einfache Aufgaben können auf der Basis einer langjährigen Erfahrung optimiert werden. Viele virtuelle Assistenten sind daher dazu in der Lage, die entsprechenden Aufgaben deutlich schneller als andere zu erledigen. Somit sparst du Zeit und letztendlich auch Geld.

Grund Nr. 3: der Blick über den Tellerrand

Sicherlich hast du in der Vergangenheit schon vom Phänomen der Betriebsblindheit gehört. Vielleicht fällt es auch dir schwer, einen Blick über den Tellerrand zu wagen, um möglicherweise eine andere Perspektive einzunehmen. Virtuelle Assistenten zeichnen sich in der Regel dadurch aus, dass sie schon an zahlreichen Projekten aus den unterschiedlichsten Bereichen gearbeitet haben.

Somit verfügen sie über einen breitgefächerten Erfahrungsschatz, der auch dir und deinem Unternehmen nutzen kann. Auch wenn es selbstverständlich nicht darum geht, Betriebsgeheimnisse anderer Auftraggeber auszuplaudern, kannst du dir sicher sein, mit einem virtuellen Assistenten eine Kraft an deiner Seite zu wissen, die dazu in der Lage ist, dich individuell und zum Wohle deines Unternehmens zu beraten, ohne die aktuellen Branchenentwicklungen außer Acht zu lassen.

Grund Nr. 4: die Kunst, sich zu fokussieren

Gerade als Geschäftsführer beziehungsweise leitender Mitarbeiter hast du sicherlich bereits gemerkt, wie schwer es teilweise sein kann, sich auf einen bestimmten Aufgabenbereich zu fokussieren. Im Zusammenhang mit manchen Herausforderungen des beruflichen Alltags fällt genau das immerhin besonders schwer.

Solltest du also bemerken, dass du Schwierigkeiten damit hast, beispielsweise im Zusammenhang mit der Pflege deiner Social Media Kanäle oder der Buchung deiner Rechnungen die Konzentration zu bewahren, kann es sinnvoll sein, genau diese Bereiche an einen virtuellen Assistenten abzugeben.

Denn: dieser hat sich nicht ohne Grund auf seine spezifischen Kompetenzen fokussiert. Viele VAs lieben es beispielsweise, sich mit den Herausforderungen rund um buchhalterische Aufgaben auseinanderzusetzen und gelten daher als echte Profis auf ihrem Gebiet. Hieraus ergeben sich optimale Voraussetzungen, um dich ein wenig zu entlasten und dich gleichzeitig von unliebsamen Aufgabenbereichen zu befreien.

Grund Nr. 5: virtuelle Assistenten kosten oft weniger

In einer Auflistung über die Gründe, warum virtuelle Assistenten die effizienteren Arbeitskräfte sind, darf selbstverständlich auch ein besonderer, finanzieller Aspekt nicht fehlen. Denn: mit Hilfe eines virtuellen Assistenten kannst du - im Vergleich zur klassischen Arbeitnehmer Variante - Geld sparen.

Im Zusammenhang mit dem Engagement eines virtuellen Assistenten auf freiberuflicher Basis fallen keine Kosten für dessen Krankenkasse, betriebliche Versicherungen oder andere klassische Bereiche an (je nach individuellem Arbeitsvertrag können sich hier natürlich Ausnahmen ergeben). Auch unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sich der Stundensatz eines VA in der Regel zwischen 50 und 70 Euro (je nach Aufgabenbereich manchmal mehr) bewegt, kannst du somit im Vergleich zur Festanstellung oft Geld einsparen.

Dennoch: individuell entscheiden!

Anhand der genannten Gründe konnte aufgezeigt werden, wie effektiv die Zusammenarbeit mit einem virtuellen Assistenten sein kann. Dennoch gibt es sicherlich auch einzelne Ausnahmen, in deren Zusammenhang die Festanstellung eines Mitarbeiters die bessere Lösung darstellen würde.

Dies gilt vor allem dann, wenn du die Hilfe deines VA fast schon auf 40 Stunden-Basis in Anspruch nehmen möchtest. Am besten stellst du vor einer finalen Entscheidung noch einmal beide Varianten einander gegenüber. Viele wichtige Entscheidungshilfen, die mit Hinblick auf die Anstellung eines virtuellen Assistenten eine maßgebliche Rolle spielen können, findest du auch auf unseren Seiten.

Virtuelle Assistenten

Virtuelle Assistenten

Ihr persönliches Online-Sekretariat. Auf der Plattform Virtuelle-Assistenten.de finden Sie Ihren ganz persönlichen Assistenten und können sich bei Interesse auch als virtueller Assistent direkt eintragen

Virtuelle Assistenten

Magazin für virtuelle Assistenten

Magazin für virtuelle Assistenten

50 Aufgaben für virtuelle Assistenten

50 Aufgaben für virtuelle Assistenten

Die Top 10 Aufgaben für virtuelle Assistenten

Die Top 10 Aufgaben für virtuelle Assistenten

Virtuelle Assistenten finden

Virtuelle Assistenten finden

Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit einem virtuellen Assistenten?

Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit einem virtuellen Assistenten?

Auftragsvergabe an einen virtuellen Assistenten

Auftragsvergabe an einen virtuellen Assistenten

Häufige Fehler bei der Arbeit mit virtuellen Assistenten

Häufige Fehler bei der Arbeit mit virtuellen Assistenten

Mit Hilfe eines virtuellen Assistenten die Urlaubszeit organisieren

Mit Hilfe eines virtuellen Assistenten die Urlaubszeit organisieren